Use-Case für Content-Marketing und SEO

Content ist eine wichtige Disziplin im Bereich SEO, wo es darum geht, im Ranking von Suchmaschinen organisch möglichst weit nach oben zu kommen. Guter und einzigartiger Content ist wertvoll und wird sozusagen belohnt. Können wir nun Content auf weiteren/anderen Plattformen (über unsere Seite) veröffentlichen, stärken wir somit die Aufmerksamkeit von Suchmaschinen.

Eine Blaupause für Nischen-Themen und SEO-Relevanz

SEO-Analysen, CMS-Auswahl, Texte, SEA-Maßnahmen und der richtige Content: Mit „tagungsregion-allgaeu.de“ haben wir geschafft, das relevanteste Portal für Google zu werden, wenn es um das Thema „Tagung im Allgäu“ geht. Über 850 Anfragen im Jahr vermitteln wir an Allgäuer Hotels.

Zugegeben, als wir das Projekt vor vier Jahren gestartet haben, waren Themen wie SEO, SEA, Conversions, CPC, CPL etc. nicht auf dem Projektplan. Zum Glück hat sich das inzwischen geändert, was auch die Herangehensweise an neue Projekte stark beeinflusst. Aus einer Idee, eine Nische zu besetzen, wurde ein kleines aber feines Projekt, dass mittlerweile den regionalen Markt besetzt und sogar große Portale durch die lokale Relevanz im Ranking schlägt. Im April 2020 haben wir einen 12-Monats-Rückblick erstellt, den wir hier teilen möchten. Denn: Nicht jedes erfolgreiche Portal braucht irre Reichweitenzahlen, sondern Relevanz. Und im besten Fall einen hohen vermittelbaren deal value. Wir haben das Glück, dass das Allgäu ein abgeschlossenes Gebiet ist. Das machte es uns einfach, die relevanten Suchanfragen bei Google zu unserem Thema „Tagungsregion Allgäu“ herauszufinden. Die untersuchten 45 keywords haben gezeigt, dass der Haupttraffic von drei Top-keywords verursacht wird: „Tagungshotel/s Allgäu“, „Seminarhotel/s Allgäu“ und „Tagung (im) Allgäu“. Überzeugen Sie sich selbst: Bei all den keywords sind wir inzwischen organisch auf Platz eins. Dazu kommen im ad-Bereich die Platzierungen, die wir teilweise mit aussteuern. Zeitraum 04/2019 – 04/2020: https://www.tagungsregion-allgaeu.de/ Laut Google-Analytics haben wir über den genannten Zeitraum 6128 unterschiedliche Nutzer auf dem Portal gehabt, 7415 Sitzungen sowie 28.145 Seitenaufrufe. Für alle Onliner, für die nur Millionen-Reichweiten relevant sind, stellt sich hier die Frage „Was ist da jetzt so dolle dran?“ 1. Das Spannende ist: Hochgerechnet auf die Insgesamten Suchanfragen zu unserem Thema bei Google, lenken wir fast vollständig den Suchtraffic auf unsere Seite. Unterm Strich bedeutet das: Wer nicht auf dem Portal ist, hat keine oder sehr wenig Sichtbarkeit im Digitalen. Wir sind also der Platzhirsch. 2. Wir haben insgesamt 916 Anfragen von unseren Usern (B2B) an Hotels weitergeleitet. Wenn man den hohen deal value dabei beachtet, den so eine Anfrage mit sich bringt, ist das inzwischen für die Hotels höchst relevant. 3. Diese Analyse ermöglicht uns, wovor viele Regionalen Respekt und Unsicherheit haben: Werbung nach Leistungsprinzip abzurechnen, also per CPC (Cost per click) und CPL (Cost per lead).

Zur Homepage Tagungsregion